Willkommen bei Network & Security     remoteshell-security.com
Partnerseiten
login.php?sid=d7365f8c4b240ab462aeede9b1ad0e4b profile.php?mode=register&sid=d7365f8c4b240ab462aeede9b1ad0e4b faq.php?sid=d7365f8c4b240ab462aeede9b1ad0e4b memberlist.php?sid=d7365f8c4b240ab462aeede9b1ad0e4b search.php?sid=d7365f8c4b240ab462aeede9b1ad0e4b index.php?sid=d7365f8c4b240ab462aeede9b1ad0e4b

Foren-Übersicht » Netzwerktechnik » Datenschutz im Schulnetzwerk
Neues Thema eröffnen  Neue Antwort erstellen Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen 
Datenschutz im Schulnetzwerk
BeitragVerfasst am: 16.11.2008 13:41 Antworten mit Zitat
Lukas the brain
Anmeldedatum: 06.01.2008
Beiträge: 8




Moin,

ich hoffe mir kann hier jemand helfen. Und zwar sieht die Sache flogendermaßen aus:

Wir Schüler können uns per WLAN und LAN mit dem Schulnetzwerk verbinden. Beim WLAN brauchen wir noch ein PW. Wenn wir uns dann verbunden haben, müssen wir unseren Benutzernamen und unser PW eingeben. Erst dann können wir ins Internet, da wir uns so beim Proxy auf dem Schulserver registrieren müssen.

Wenn wir über die Schulrechner ins Internet wollen, müssen wir uns zuerst mit unsrem Account anmelden, damit wir überhaupt erst einmal zum Desktop kommen. Wenn wir dann den Browser öffnen müssen wir uns erst wieder nochmal beim Proxy registrieren.

Nun sind meine Befürchtungen aber, dass durch die Anmeldung der Admin auch sehen kann, was für Seiten wir besuchen, unsere PW und Mails mitlesen kann. Es ist schon öfters passiert, dass Schüler einfach von einer Seite geflogen sind und eine Systemmeldung kam, dass man gekickt wurde.

Nun ist meine Frage, wie man sich dagegen Schützen kann?

Theoretisch müsste es doch gehen, dass ich auf meinem Laptop und dem Rechner daheim OpenVPN installieren und dann so meine Sachen mache. Aber ich bin nicht sicher, ob man entsprechende Ports zu Verbindung im Schulnetz zur Verfügung hat.

Hat vllt noch jemand Tipps wie man das machen kann?

Danke

Lukas
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
BeitragVerfasst am: 19.11.2008 20:42 Antworten mit Zitat
BlackLotus
Anmeldedatum: 04.01.2006
Beiträge: 717
Wohnort: www and 127.0.0.1/localhost




Kommt drauf an was das für nen Proxy ist.Wird wohl nen Server sein mit nem strikten Proxy also wird wahrscheinlich nicht ganz so leicht.
Naja nen paar Punkte:
1) https benutzen wo es nur geht damit seid ihr relativ sicher vor Datenspionage
2) guck mal welche services du ohne proxy nutzen kannst
3) Es ist ziemlich unwahrscheinlich,dass ihr direkt gekickt werdet nur wenn ihr auf der Seite surft ansonsten müsste ein Admin/Lehrer alle eure Seiten gleichzeitig überprüfen! Es ist viel wahrscheinlicher,dass ein BadWord-Filter aktiv ist der den eingehenden traffic nach verbotenen Wörtern durchsucht o.ä. .Also dürftet ihr so lange ihr keine Schmuddelseiten besucht sicher sein Wink

Naja probier aus ob ssh,ftp,svn,ping,dns ohne proxy funktioniert. Das kann man alles sehr leicht zum tunneln nutzen und je nachdem wie du den Tunnel einrichtest kannst du auch sicher surfen.
mfG Onkel Blacky

_________________
Eine Kette ist nur so stark wie ihr schwächstes Glied.

Die Welt wird nicht von denen bedroht die böse sind,sondern von denen die das Böse zulassen.
Albert Einstein

Man kommt nicht aus seiner Haut raus.....,
Nur Schlamm kann das Very Happy

http://blackwiki.bl.ohost.de
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Datenschutz im Schulnetzwerk
Foren-Übersicht » Netzwerktechnik
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde  
Seite 1 von 1  

  
  
 Neues Thema eröffnen  Neue Antwort erstellen  


Forensicherheit

Powered by phpBB © 2001-2004 phpBB Group
phpBB Style by Vjacheslav Trushkin
Deutsche Übersetzung von phpBB.de


remoteshell-security.com | Partner | Boardregeln | Impressum